Bastelideen im Frühling

Einen Osterbaum basteln

In vielen Familien ist es Tradition, Fenster und Zimmer für Festen wie Ostern und Weihnachten zu dekorieren. Neben den klassischen Basteleien wie Osternester oder Gestecke gibt es auch sehr raffinierte Bastelideen im Frühling.

Der im Folgenden beschriebene Osterbaum ist eine eindrucksvolle Dekoration, welcher problemlos auch von Kindern ab 6 Jahren gebastelt werden kann. Kinder, die handwerklich geschickt sind, können diesen Baum alleine für den Frühling basteln.

Benötigt werden folgende Materialien und Werkzeuge: 

  • 1 Tonblumentopf mit einem Durchmesser von rund 36 cm
  • Blumenerde
  • Grassamen oder Hafer
  • 1 Holzleiste von 2 m Länge (1,5x2cm)
  • Zollstock
  • Stift
  • kleine Nägel
  • Hammer
  • Säge
  • Efeuranken
  • Dekoband
  • Blumendraht.

1. Schritt: Bereits 2 Wochen vor der Anfertigung des Baumes sollte das Aussäen der Samen vorgenommen werden. Dafür wird der Blumentopf mit Erde befüllt, darauf werden die Samen gestreut, festgedrückt und angegossen. Im Übrigen keimt Hafer schneller und bildet dickere Halme als Gras. Achtung, Regelmäßiges wässern nicht vergessen!

2. Schritt: Der Baum selber wird aus der Holzleiste angefertigt. Hierfür wird diese in folgende Längen zurecht gesägt: 15 cm, 25 cm, 35 cm, 45 cm und 70 cm.

3. Schritt: Das 70 cm lange Teilstück bildet den „Stamm“. Die anderen Leisten, von unten nach oben kürzer werdend, bilden die „Äste“. Die Äste werden auf den Stamm genagelt.

4. Schritt: Nun wird der Baum mit den Efeuranken umwickelt. Diese Arbeit erledigt man am besten zu zweit, indem eine Person den Baum hält und die andere den Baum umwickelt.

Den Efeu so wickeln, dass das Gerüst nicht mehr zu sehen ist und mit Blumendraht fixieren. Am unteren Ende bleiben 20 cm frei – dieser Teil wird in die Erde gesteckt.

Es ist darauf zu achten, dass keine Lücken entstehen, diese sollten mit einzelnen Blättern geschlossen werden.

5. Schritt: Der fertige Baum wird nun in den Topf gesteckt und der Topf mit einer dekorativen Schleife versehen.

Was wäre Ostern ohne Eier. Der Osterbaum kann nun nach Herzenslust geschmückt werden. Hierfür eignet sich nicht allzu schwerer Schmuck, wie z.B. selbst gefärbte oder bemalte Ostereier. Jetzt kann der Osterhase kommen.