Muttertag Bastelideen

Bastelanleitung für ein handgeschriebenes Kochbuch zum Muttertag

Am zweiten Sonntag im Mai eines jeden Jahres wird zu Ehren aller Mütter Muttertag gefeiert. Sie möchten Ihrer Mutter mit einem besonderen Geschenk Danke sagen? Sie suchen nach einzigartigen Muttertag Bastelideen? Wie wäre es mit einem handgeschriebenen Kochbuch? Zugegeben, es kostet etwas Zeit und Hingabe, die schönsten Kochrezepte zusammenzustellen und aufzuschreiben, dennoch lohnt sich diese Mühe, selbst wenn Sie dafür ein paar Nachforschungen anstellen müssen.

Materialliste:

  • 1 gebundenes Notizbuch, liniert, Größe DIN A5
  • 1 wasserfester Gel-Schreiber in den Farben Schwarz oder Blau
  • Lieblingskochrezepte
  • Buntstifte
  • Klebstoff
  • Jede Menge Ideen und kleine Dinge für die Dekoration: Etiketten, Fotos, eigene Malereien und witzige Gegenstände, die an schöne Familienereignisse erinnern und die flach genug sind, damit diese ins Buch passen.

Welches Notizbuch eignet sich am besten? Bitte nehmen Sie ein hochwertiges Buch, das die Jahre überdauert und auch dann noch gut aussieht, nachdem unzählige Personen darin blätterten. Schauen Sie bei Ihrem Schreibwarenladen nach einem hübschen Notizbuch mit passendem Einband.

Bastelanleitung:

Zunächst einmal brauchen Sie ein Konzept: Auf welche Themen oder Rezeptgruppen wollen Sie sich konzentrieren? Möglich sind folgende Beispiele:

  • Kochrezepte, geordnet nach Festlichkeiten;
  • Kochrezepte, geordnet nach Herkunft bzw. Urheber;
  • Urlaubserinnerungen zum Nachkochen;
  • Kräuter, Gemüse oder Früchte aus Mamas Garten, dazu gesunde Kochideen.
  • Lieblingsessen der Mutter oder der Familienmitglieder

Vorschlag für die Gliederung:

1. Seite – ein freies Deckblatt

3. Seite – Titel

5. Seite – Widmung

7. Seite – Inhaltsverzeichnis

9. Seite – Einleitung

Ab Seite 11 ist Platz für Ihre Kochrezepte.

Bei manchen Rezeptideen empfiehlt sich zusätzlich eine chronologische Untergliederung, damit es kein Durcheinander gibt. Sobald Sie eine grundsätzliche Ordnung festgelegt haben, entwerfen Sie für jedes Rezept einen ansprechenden Text.

Es mag etwas seltsam klingen, aber gerade in solchen Situationen zeigt sich doch, wie unsicher und wackelig wir Erwachsenen bisweilen sind, wenn wir in Sonntagsschrift einen längeren Text verewigen sollen. Deshalb unser Rat: Üben Sie auf einem Schreibblock, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Übertragen Sie erst dann Ihren Text ins Kochbuch. 

Beginnen Sie am besten mit einer originellen Überschrift und der Liste aller Zutaten. Danach erläutern Sie die Zubereitung – gern mit einem Augenzwinkern. Wenn möglich, verbinden Sie Ihr Kochrezept mit einer lustigen oder denkwürdigen Begebenheit.

Ihr Handgeschriebenes und Ihre kleinen Anmerkungen sind es, die Ihr Geschenk zum Muttertag so wertvoll machen.